Sie sind hier: home - Themen - Gesteinsabbau - Sternmarsch am 31.10.2001

Sternmarsch am 31.10.2001

Vorläufiger Höhepunkt im Kampf gegen den Gesteinsabbau war ein Sternmarsch, zu dem der Verein für verantwortungsvolle Nutzung des Lebensraumes Claußnitz und Umgebung e.V., zusammen mit den Bürgermeistern der Gemeinden Claußnitz-Markersdorf, Königshain-Wiederau und Taura-Köthensdorf, aufgerufen hatte. Ungefähr 800 Menschen aus den umliegenden Ortschaften ließen sich trotz strömenden Regens nicht davon abbringen, eine Abstimmung mit den Füßen vorzunehmen. Selbst der anwesende Landrat aus Mittweida war von der Teilnehmerzahl überrascht, und kam somit auch nicht umhin, ein paar Worte an die Anwesenden zu richten.


Sternmarsch von Claußnitz kommend in Höhe des ehemaligen Lindenhof Sternmarsch von Claußnitz kommend in Höhe Groma in Markersdorf Auf dem geplanten Abbaufeld Hugo

Mit Unmut wurde allerdings seine Äußerung, man müsse einen Kompromiß suchen, aufgenommen. Wie ein Kompromiß aussehen soll, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Entweder es werden neue Abbaufelder zugelassen oder nicht. Dazwischen existiert kein Spielraum. Der Landrat kann seine Bevölkerung entweder unterstützen und mit allen Ihm zu Verfügung stehenden Mitteln gegen einen Abbau wirken. Oder aber er schlägt sich auf die Seite der Abbaukonzerne und stellt somit gegen den Willen seiner Bevölkerung. Ein heraushalten gibt es nicht, denn inzwischen kann kein Politiker mehr sagen er habe sich mit diese Problematik noch nicht befaßt und könne daher keine Stellungnahme abgeben.


Auf dem geplanten Abbaufeld Hugo Auf dem geplanten Abbaufeld Hugo Auf dem geplanten Abbaufeld Hugo

Normalerweise müßte auch dem Landrat etwas an seinem Landkreis liegen, und Ihm das Wohl seiner Wähler wichtiger sein als die Kassen irgendwelcher Unternehmen. Vielleicht sollten sich auch einige Leute noch einmal Gedanken darüber machen, was der Name Landkreis Mittweida eigentlich bedeutet. Sicherlich nicht Steinbruch.


Pfarrer Schmidt während der Ansprache

Nachfolgend noch eine Übersicht der Redner, die auf dem geplanten Abbaufeld Hugo kurze Ansprachen hielten. Durch Klick erhält man weitere Informationen zur Ansprache der jeweiligen Person.




Letzte Änderung am 09.11.2003 von webmaster